10.04.2018 / Weltklassegolf
Drei Jahrzehnte Erfolgsgeschichte gehen weiter
Die BMW International Open bringt Weltklassegolf für weitere vier Jahre nach Deutschland.

• Turnierveranstalter BMW verlängert die Austragung des renommiertesten deutschen Profigolfturniers bis 2022.
• Die BMW International Open wird ab 2019 im Golfclub München Eichenried ausgetragen.
• Zum 30. Jubiläum im Juni gastiert das Turnier im Golf Club Gut Lärchenhof in Pulheim bei Köln.

Turniere: BMW International OpenGolflclub München Eichenried, Copyright BMW International Open

Seit 1989 richtet BMW die BMW International Open aus – ein Rekord auf der European Tour. Diese über drei Jahrzehnte bestehende Erfolgsgeschichte wird bis 2022 fortgesetzt. Ab der 31. Auflage in 2019 wird das Traditionsturnier im Golfclub München Eichenried ausgetragen. „Die Verlängerung der BMW International Open bis 2022 ist ein starkes Bekenntnis für das BMW Golfsport Engagement in Deutschland“, sagt Peter van Binsbergen, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Deutschland sowie Turnierpräsident der BMW International Open. „Auch nach 30 Jahren begeistert unser Profi-Turnier die vielen Zuschauer und unsere Kunden. Es bietet einen großartigen Rahmen, in dem sich BMW und seine Turnierpartner exzellent präsentieren können. Die BMW International Open hat sich dabei auch zum Treffpunkt der Golfbranche entwickelt. Diese Erfolgsgeschichte werden wir weiterschreiben. Wir freuen uns auf die kommenden vier Jahre.“

Die Premiere der BMW International Open, die der Nordire David Feherty gewann, fand 1989 im Golfclub München Eichenried statt. Seither wurde im Nordwesten Münchens gespielt. Lediglich in den Jahren 1994 bis 1996 gab es drei Gastspieleim St. Eurach Land- und Golfclub. 2012, 2014, 2016 und 2018 wurde und wird auf Gut Lärchenhof abgeschlagen.

„In Namen von BMW bedanke ich mich sehr herzlich bei den Verantwortlichen und Mitgliedern des Golf Club Gut Lärchenhof für ihr herausragendes Engagement bei den hier ausgetragen Ausgaben der BMW International Open. Es waren erstklassige Veranstaltungen auf einer exzellenten Golfanlage. Wir freuen uns, dass wir hier gemeinsam das 30. Turnierjubiläum im Juni feiern werden“, sagt van Binsbergen. „Wir haben uns in Köln sehr wohl gefühlt und bedanken uns auch bei den Golffans aus dem Rheinland herzlich für die Unterstützung.“

Ab 2019 bis 2022 wird das Turnier wieder dauerhaft in München (Eichenried) ausgetragen, in unmittelbarer Nähe der Konzernzentrale der BMW Group.

Tickets für die 30. BMW International Open (20. bis 24. Juni 2018) mit unter anderem Martin Kaymer (GER), Sergio García (ESP), Tommy Fleetwood (ENG), Ernie Els (RSA), Thomas Bjørn (DEN) und Stephan Jäger (GER) sind unter www.bmw-golfsport.com/tickets erhältlich. Von Mittwoch bis Freitag ist der Eintritt frei, für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sogar an allen Tagen. Die Tageskarte für den Samstag oder den Sonntag ist für 30 Euro erhältlich, die Dauerkarte für das Wochenende kostet 45 Euro. VIP-Tickets für den Fairway Club gibt es zum Preis von 225 Euro (Donnerstag oder Freitag) bzw. 345 Euro (Samstag oder Sonntag).

BMW International Open 2019 auf neuen Grüns im Golfclub München Eichenried.

• Die BMW International Open findet ab 2019 im Golfclub München Eichenried statt.
• Beste Bedingungen für die Zukunft des Traditionsturniers: der Championship Course wir im kommenden Jahr mit neuen Grüns gespielt.
• Deutschlands renommiertestes Profi-Golfevent ist gut gerüstet für die Zukunft.

Die BMW International Open wird in den kommenden vier Jahren wieder dauerhaft im Golfclub München Eichenried ausgetragen. Verbunden mit dieser Standortentscheidung des Turnier-Veranstalters BMW ist die Renovierung der 18 Grüns des Championship Courses. So wird dieser fit für die Zukunft gemacht. Die Golf-Stars werden sich ab Juni 2019 auf den neuen Grüns miteinander messen. Gemeinsam mit der European Tour begleitet BMW den Neugestaltungsprozess.

„Die BMW International Open steht seit 30 Jahren für höchste Standards in allen Bereichen“, sagt Christian Masanz, Leiter BMW Golfsport Marketing. „Die Erneuerung der Grüns des Championship Courses bis zum Turnier im kommenden Jahr unterstreicht dies noch einmal. Gemeinsam mit dem GC München Eichenried stellen wir den Pros und der European Tour einen optimalen Golfplatz zur Verfügung. Damit bleibt die BMW International Open auch in Zukunft gegenüber neuen Turnierstandorten auf der Tour wettbewerbsfähig und attraktiv.“

Wolfgang Michel, Geschäftsführer des Golfclubs München Eichenried, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass Eichenried in den kommenden vier Jahren der Austragungsort für das international bedeutendste Golfturnier auf deutschem Boden ist. Für unseren Club ist das ein tolles Signal. Mit BMW verbindet uns eine sehr lange und professionelle Partnerschaft, seit die BMW International Open 1989 erstmals in Eichenried ausgetragen wurde. Wir sind BMW sehr dankbar, dass uns das  Unternehmen seit vielen Jahren unterstützt und wir den Platz und die gesamte Anläge ständig verbessern konnten.

Die nächste Verbesserung ist bereits im vollen Gang: die Renovierung aller 30 Grüns der Anlage. „Wir werden auch jetzt von BMW hervorragend unterstützt. Gemeinsam haben wir die Renovierung mit Experten der European Tour konzipiert. Nur deshalb geht der Umbau der 18 Spielbahnen des Championship Courses schneller als ursprünglich geplant und wird im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein, so dass wir beste Bedingungen für die BMW International Open bieten werden“, sagt Michel.

Bei der Renovierung wird die Rasentragschicht, die zuletzt kaum mehr Wasser durchgelassen hat, ersetzt, so dass sie den Anforderungen an moderne Grüns entspricht. Etwa die Hälfte der Grüns bekommt zudem Drainagen, die wegen des durchlässigen Kiesbodens im GC München Eichenried nicht überall nötig sind. Auf den Löchern 1 bis 9 des Championship Courses wird ab Juli die neue Rasenmischung, ein sogenanntes „Creeping Bent Grass“, vom Spezialisten Marc van de Looy eingesät. Nach dem Saisonende 2018 bekommen die Grüns auf den Spielbahnen 10 bis 18 einen neuen Rasen, der seit Sommer 2017 im Sodengarten in Eichenried auf einem speziellen Untergrund heranwächst.

Head Greenkeeper Andrew Kelly tauscht sich bei der Renovierung regelmäßig mit Graeme MacNiven, dem Senior Greenkeeping Consultant der European Tour aus, der bereits 1988 in den Bau der Golfanlage involviert war. Für die European Tour ist es besonders wichtig, dass die Ondulierung nicht verändert wird – denn sie lässt sehr schnelle und damit attraktive Grüns zu. Für die Dauer der Arbeiten auf der „Front Nine“ ab Juli 2018 hat der GC München Eichenried bereits Grüns angelegt,die etwa 30 Meter vor den zu renovierenden Grüns liegen und somit von den Championship-Abschlägen nahezu gleich lang sind wie bisher von den StandardTees. Der Deutsche Golf Verband hat diese vorübergehende Modifikation neu gerated, so dass die Spielbahnen turniertauglich bleiben, Mitglieder und Gäste ohne Distanzverlust golfen können und der Spielbetrieb von den Umbaumaßnahmen nicht beeinträchtigt wird. Die weiteren zehn Spielbahnen der Anlage werden nach
dem Saisonende 2019 erneuert.

30. BMW International Open: „The Big Easy“ Els, Ryder-CupKapitän Bjørn und weitere Top-Spieler fordern Kaymer, García und Fleetwood heraus.

• Ernie Els, viermaliger Major-Champion und Turniersieger von 2013, kommt zur BMW International Open im Golf Club Gut Lärchenhof (20. bis 24. Juni 2018).
• Ryder-Cup-Kapitän Thomas Bjørn, Bernd Wiesberger, Stephan Jäger, Max Kieffer und Marcel Siem ebenfalls am Start.
• Abwechslungsreiches Rahmen- und Eventprogramm.
• Tickets unter www.bmw-golfsport.com/tickets erhältlich.

Turniere: BMW International OpenMax Kieffer, Copyright BMW International Open

Das Spielerfeld der 30. BMW International Open ist hochklassig. Beim Jubiläum des deutschen Traditionsturniers wird neben den bereits bestätigten Martin Kaymer (GER) und Sergio García (ESP) in Ernie Els (RSA) ein weiterer Major-Sieger seine Extraklasse unter Beweis stellen. Hinzu kommen Thomas Bjørn (DEN), der Europa im September zum Ryder-Cup-Triumph führen soll, Stephan Jäger (GER), der ansonsten nur auf der PGA TOUR spielt, die Lokalmatadoren Max Kieffer und Marcel Siem sowie Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger. Race-to-doDubai-Champion Tommy Fleetwood (ENG) wird ebenfalls in Köln abschlagen. Auch abseits der Fairways und Grüns erwartet die Golffans eine aufregende Turnierwoche.




Die Stars
Ein gutes Omen für Martin Kaymer und Ernie Els? Die beiden vergangenen Jubiläumsturniere gewannen die beiden Major-Sieger. 2008 triumphierte Kaymer bei der 20. BMW International Open als erster und bisher einziger deutsche Pro, fünf Jahre später war der Südafrikaner der umjubelte Sieger. Auch Bjørn konnte sich bereits in die Siegerliste eintragen – und dies gleich zwei Mal (2000, 2002). García verpasste dies im vergangenen Jahr nur um einen Schlag. Als aktuell Zehnter der
Weltrangliste ist der Spanier neben dem Sieger der European-Tour-Saisonwertung 2017 und Weltranglisten-Zwölften Tommy Fleetwood einer der absoluten TopFavoriten auf den begehrten Titel.

Freuen dürfen sich die deutschen Golffans auch auf einen einheimischen ShootingStar, der nur noch selten in Deutschland zu sehen ist. Der gebürtige Münchner Stephan Jäger konnte sich zur aktuellen Saison für die PGA TOUR qualifizieren. BMW Golfsport Botschafter Max Kieffer und Marcel Siem verstärken das deutsche Aufgebot und freuen sich als Rheinländer besonders auf ihr „Heimspiel“. Auch Bernd Wiesberger, der am Wochenende beim Masters einen guten 24. Rang belegte, offt auf seinen ersten Titel bei einem BMW Turnier.

Die Turnierwoche
Die BMW International Open ist weit mehr als ein Weltklasse-Golfturnier. In den drei Jahrzehnten ihres Bestehens hat sie sich auch einen Namen als Branchentreff, BMW Erlebniswelt und Wohlfühl-Event gemacht. Natürlich bekommt die Freude am
Fahren den gebührenden Raum. Der erste BMW X2 und viele weitere BMW X Modelle können auf dem BMW xDrive Parcours erlebt werden. BMW i und BMW Hybrid-Modelle demonstrieren, wie viel Freude Elektromobilität macht. Für alle, die bereits jetzt zukunftsweisend elektrisch unterwegs sind, gibt es kostenlose Ladestationen direkt am Turniergelände. Kraftvolle BMW M Fahrzeuge und der BMW 7er sind weitere Highlight des BMW Ausstellung.

Der Golfsport kommt ebenfalls nicht zu kurz – sei es bei den vielen Aktionen für Kinder und Erwachsene oder den mehr als 50 Ausstellern, die über aktuelle Trends informieren. Die überdachte Event-Area mit digitalem Scoreboard und Videowall ist das Herz der Public Area. Hier werden von Donnerstag bis Sonntag ein DJ und ein Live-Act für den perfekten Ausklang sorgen. Am Samstag gehört die Bühne bis zum Anpfiff des WM-Vorrundenspiels Deutschland gegen Schweden der gefeierten Cover-Band „Decoy“.

Die Eintrittspreise und Tickets
Tickets sind unter www.bmw-golfsport.com/tickets erhältlich. Von Mittwoch bis Freitag ist der Eintritt frei, für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sogar an allen Tagen. Die Tageskarte für den Samstag oder den Sonntag ist für 30
Euro erhältlich, die Dauerkarte für das Wochenende kostet 45 Euro. VIP-Tickets für den Fairway Club gibt es zum Preis von 225 Euro (Donnerstag oder Freitag) bzw. 345 Euro (Samstag oder Sonntag).

Die Partner
Turnierveranstalter BMW bedankt sich bei den Main Partnern Emirates, Hilton, Rolex und Süddeutsche Zeitung sowie den Coporate Partnern Allianz, Bowers & Wilkins, BOWMORE, HUGO BOSS, Julius Bär, Konica Minolta und SAP.





Quelle und Fotos: BMW International Open







 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok