BMW International Open Pro-Am22.06.2017 / Weltkalsse Sportler
Sonnenschein, Spaß und Spitzensport
BMW International Open Pro-Am mit Felix Neureuther, Johannes Lochner, Felix Loch, Thomas Müller und weiteren Weltklasse-Sportlern.

 
•    Martin Kaymer geht mit Slalom-Ass Felix Neureuther, Bob-Weltmeister Johannes Lochner und einem Schweizer Nachwuchstalent auf die Runde.
•    Fußball-Weltmeister Thomas Müller, Rodel-Olympiasieger Felix Loch und Biathlon-Legende Fritz Fischer spielen mit Marcel Siem.
•    Sandra Kiriasis, Tobais Arlt, Ralph Hasenhüttl und Pro Jorge Campillo gewinnen am Vormittag.
•    BMW Kids Day: 250 Kinder und Jugendlich erleben Golfsport hautnah und empfangen Kaymer-Flight am 18. Grün.

BMW International Open Pro-Am

Zur Einstimmung auf die BMW International Open hatten beim Pro-Am-Turnier am Mittwoch im Golfclub München Eichenried viele Golf-Amateure sowie Weltmeister und Olympiasieger anderer Sportarten die Gelegenheit, ihr Können mit Weltklasse-Pros unter Beweis zu stellen. Mit dabei: Fußball-Stars wie Weltmeister Thomas Müller oder Bundesligatrainer Ralph Hasenhüttl, Slalom-Star Felix Neureuther, die Rodel-Olympiasieger Felix Loch und Tobias Arlt, die Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis, Bob-Weltmeister Johannes Lochner und Biathlon-Legende Fritz Fischer.

Bei hochsommerlichem Wetter und exzellenten Bedingungen war das Pro-Am für die Pros um die Major-Sieger Martin Kaymer, Sergio García, Henrik Stenson und Ernie Els die ideale Gelegenheit, sich im Golfclub München Eichenried für den Start der BMW International Open am Donnerstag einzuspielen. Die Amateure erlebten eine unvergessliche Runde an der Seite eines Weltklasse-Golfers.

BMW International Open Pro-Am

Auch für die 250 Kinder und Jugendlichen, die aus Schulen aus dem Münchner Umland zum BMW Kids Day eingeladen waren, war es ein einmaliges Erlebnis, hinter die Kulissen eine Profiturnieres zu blicken. Zum Abschluss empfingen die Schüler den Flight mit Kaymer, Neureuther und Lochner direkt am 18. Grün und durften Fragen an den besten deutschen Golfer stellen.
 
Den besten Platz hatte allerdings Marc Steinhauser. Der 12-jährige Schweizer hatte den Platz im Flight mit Martin Kaymer auf dessen Facebook-Seite gewonnen und einen unvergesslichen Tag erlebt. „Es war klasse mit Martin, Felix und Johannes. Die waren alle total locker. Ich möchte auch Golfprofi werden, dafür übe ich zehn Stunden in der Woche. Und nach den Sommerferien komme ich auf eine Sportschule, da kann ich dann noch mehr trainieren.“

Stimmen zum Pro-Am-Turnier der BMW International Open
 
Martin Kaymer: „Die Runde hat Spaß gemacht, weil wir eine sehr entspannte Gruppe hatten. Mit Felix habe ich schon ein paar Mal zusammengespielt. Johannes habe ich heute kennengelernt, hatte aber schon einiges über ihn gehört. Er gibt dem Ball gerne schon mal ein bisschen mehr mit. Mit anderen Sportlern zu spielen, sorgt immer für eine tolle Atmosphäre, weil wir irgendwie die gleiche Sprache sprechen und uns über unsere Erfahrungen unterhalten können. Dann haben wir noch mit Marc aus der Schweiz gespielt, der sich mit seinem Trick-Shot auf meiner Facebook-Seite qualifiziert hat. Er hat sehr viel Spaß gehabt. Es war vielleicht ein bisschen viel für einen 12-Jährigen, mit uns zu spielen, aber er hat es gut gemacht. Ich war beeindruckt, wie er gespielt hat. Mit zwölf Jahren habe ich grade erstmal angefangen, Golf zu spielen.“
 
Felix Neureuther: „Es hat sehr viel Spaß gemacht, Martin ist ein super-netter Kerl, den ich schon seit ein paar Jahren kenne. Beim Abschlag muss er mir keine Tipps geben, denn das was er da macht, ist eine andere Sportart, ein ganz anderes Niveau. Beim Putten kann man sich schon was abschauen. Der Hansi Lochner ist ein brutaler Golfer, der kann so weit schlagen, aber auch sehr weit rechts und links. Wenn er ihn aber richtig trifft, dann ist das cool anzuschauen“
 
Johannes Lochner: „Es war sensationell. Dass es mir BMW ermöglicht hat, mit Martin zu spielen, ist ein Traum. Auf diesem European-Tour-Golfplatz zu spielen, war für mich ein großartiges Erlebnis, vor allem die Grüns sind der Hammer. Es war ein fantastischer Tag.“

Felix Loch: „Es war sehr, sehr lustig. Wir hatten super viel Spaß. Es war ein echt toller Flight mit Marcel, Thomas und Fritz. Das hat richtig gut gepasst. Mein eigenes Spiel könnte zwar besser sein, aber ein paar Birdies konnte ich auch beisteuern.“
 
Fritz Fischer: „Alles hat perfekt gepasst: super Platz, tolle Leute, gute Stimmung. Und ich denke, Marcel konnten wir gut auf die nächsten vier Tage einstimmen. Es hat einfach nur richtig viel Spaß gemacht, mit den drei Jungs zu spielen.“




Tobias Arlt: „Das Wetter ist sensationell, besser hätten wir es nicht erwischen können. Unser Flight war stark unterwegs, unser Pro war einfach klasse und wir hatten sehr viel Spaß. Für mich ist Golf ein toller Ausgleich und irgendwie kann man nicht genug davon kriegen. Auch wenn man mal einen schlechten Tag hat. Es macht einfach Spaß, vor allem mit den Leuten hier. Ein großes Dankeschön an BMW für diesen tolle Tag.“
 
Sandra Kiriasis: „Bei der Auslosung hatten wir eigentlich kein Glück, weil wir unseren Pro gar nicht mehr wählen konnten. Aber dann war Jorge Campillo ein echter Glücksfall und wirklich super. Es hat mit ihm riesigen Spaß gemacht, denn er hat viel mit uns geredet und uns nützliche Tipps gegeben. Dazu dann noch das Wetter und dieses Ambiente, besser geht es nicht. Ich bin total begeistert und gleichzeitig traurig, dass es schon vorbei ist.“
 
Ralph Hasenhüttl: „Es war heiß, aber gut. Das ist ein schöner Platz und wir hatten einen angenehmen Flight. Und wir haben auch nicht so schlecht gespielt. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Wir haben gemeinsam ein paar schöne Löcher erlebt und die Bälle gut hingelegt.“
 




Quelle und Fotos: BMW International Open Pro-Am