WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourWINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure Tour21.07.2019 / Sieg zum 29. Hochzeitstag
Clark Dennis gewinnt in Schwerin
WINSTONgolf Senior Open verzeichnen neuen Zuschauerrekord Schwerin/Vorbeck – Der Siegerscheck über 51.693 € geht in diesem  Jahr nach Amerika. 

Clark Dennis Fotocredit: Tobias Kuberski
Clark Dennis
Fotocredit: Tobias Kuberski

Am Finaltag der WINSTONgolf Senior Open 2019 zündete Clark Dennis ein regelrechtes Birdie-Feuerwerk und startete eine fulminante Aufholjagd auf den Führenden José María Olazábal. Mit insgesamt 9 Birdies – somit einer 63er Runde für den Tag und insgesamt 15 unter Par für das Turnier – konnte der USAmerikaner einen hervorragenden Endspurt hinlegen.


José María Olazábal Fotocredit: Tobias Kuberski
José María Olazábal Fotocredit: Tobias Kuberski

Golflegende José María Olazábal war im Leaderflight mit Gary Wolstenholme und Bernhard Langer auf die Runde gegangen und musste sich mit Runden von 66, 66 und 70 (14 unter Par) schlussendlich mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Dritter – wie bereits im Vorjahr – wurde der Südafrikaner James Kingston (RSA) mit Runden von 69, 69 und 66 (12 unter Par).


Der mit Champagner geduschte Clark Dennis präsentierte sich bei der Siegerehrung entspannt und dankbar: „Erstmal einen herzlichen Glückwunsch an meine Frau zum 29. Hochzeitstag und ein Dankeschön an meinen Sohn Lukas, der mein Caddy war. Mit ihm habe ich bereits auf Mauritius gewonnen. Heute hätte es nicht besser laufen können, das war eine meiner besten Runden. Ich hatte einen richtigen Lauf. Ich dachte, ich würde um den 2. Platz spielen. Zu meiner Frau habe ich gesagt, ich müsse schon die letzten 6 Löcher Birdie spielen, um zu gewinnen – das wäre mir fast gelungen. Es ist für mich eine Ehre, mit Golflegenden wie Olazábal und Langer zu spielen. Gegen sie zu gewinnen, ist natürlich noch besser, weil man weiß, dass man sein bestes Golf spielen muss. Das ist mir heute glücklicherweise gelungen!“


Bernhard Langer  Fotocredit: Daniel Kopatsch
Bernhard Langer  Fotocredit: Daniel Kopatsch


Mit einem eingelochten Chip zum Birdie an Bahn 18 sicherte sich Golfidol Bernhard Langer den 4. Platz, den er sich mit Jamie Spence (England) teilt. Beide spielten ein Gesamtergebnis von 205 Schlägen. Im Anschluss zog er ein positives Fazit: „Es war eine gute, aber nicht meine beste Leistung in dieser Woche. Das Wetter war toll und die Anlage in einem super Zustand. Der Platz wurde von allen Spielern gelobt und hat viel Spaß gemacht – tolle Grüns und schöne Fairways. WINSTONgolf ist eine der besten Anlagen, die wir in Deutschland haben.“


Erfreulich viele Zuschauer kamen vor allem am Sonntag zum Finale auf die WINSTONgolf-Anlage in Vorbeck, um die Stars der Staysure Senior Tour bei herrlichem Sommerwetter über die Fairways zu begleiten. Turnierdirektorin Stefanie Merchel zog ein sehr positives Fazit: „Insgesamt konnten wir mit rund 5.000 Besuchern einen absoluten Zuschauerrekord verzeichnen. Bernhard Langer war jetzt das vierte Mal dabei und natürlich macht sich seine Teilnahme zuschauermäßig immer bemerkbar. Er ist und bleibt das Aushängeschild für den deutschen Golfsport. Auch das Wetter hätte nicht besser sein können. Von Spielerseite haben wir wieder viel Lob zum ausgezeichneten Platzzustand, aber auch für unsere Gastfreundschaft bekommen. Wir werden sicher auch in 2020 viele bekannte Gesichter wiedersehen!“

Weitere Informationen:
www.winstongolf-senior-open.com und www.europeantour.com/seniortour

Fotocredit: Tobias Kuberski/Daniel Kopatsch.


20.07.2019 / Tag 2
Olazába an der Spitze des Feldes
Spitzengolf am 2. Tag der WINSTONgolf Senior Open! José María Olazábal schiebt sich mit Hole-in-one an die Spitze des Feldes. Bernhard Langer geteilter Dritter.

 

Start der Finalrunde erfolgt ab 08:36 Uhr

José María Olazábal Tobias Kuberski
José María Olazába
Fotocredit: Tobias Kuberski


Am zweiten Turniertag der WINSTONgolf Senior Open 2019 kam bei recht böigem Wind und heißen Temperaturen um die 30 Grad nochmal richtig Bewegung ins Teilnehmerfeld. Sensationell gut präsentierte sich heute der Spanier José María Olazábal: Er spielte am 4. Loch des WINSTONopen (Par 3, 151 m) mit seinem Eisen 6 das siebte Ass seiner Karriere und liegt nun mit einer erneuten 66er Runde insgesamt 12 unter Par. Sichtlich gut gelaunt präsentiert er sich als derzeit Führender: „Ich bin an der 10. Bahn gestartet und habe gar nicht so besonders gut angefangen. Aber dann hatte ich irgendwie einen Lauf. Das war heute einer dieser Tage, an dem ich meinen Score an 5 Löchern klargemacht habe. Es wäre fantastisch, hier siegen zu können. Ich habe bisher noch kein Senior Tour Event gewonnen. Mir ist es aber vor allem wichtig, auch morgen wieder gute Schläge zu machen. Mit Bernhard im Nacken muss ich richtig gut spielen.“  

 

Bernhard Langer Fotocredit: Tobias Kuberski
Bernhard Langer

Fotocredit: Tobias Kuberski 

 

Mit drei Schlägen Rückstand folgt als alleiniger Zweiter der Engländer Gary Wolstenholme, der erneut mit einer bogeyfreien Runde überzeugen konnte. Publikumsliebling Bernhard Langer bleibt den beiden gemeinsam mit Jamie Spence (ENG) und Phillip Price (WAL) auf den Fersen: „Ich bin direkt mit einem super Birdie gestartet, der Eagle Putt ist leider nicht reingegangen. Dann bin ich etwas ins Stottern gekommen und habe mir zwei Bogeys eingefangen – die Schläge waren nicht nah genug an der Fahne und die Putts fielen einfach nicht. Die zweiten Neun waren gut. Wollen wir mal hoffen, dass es morgen eine richtig gute Runde wird!“

Zur Finalrunde starten die 60 Profis morgen ab 08:36 Uhr.
Der Eintritt ist frei, zudem stehen kostenlose Zuschauer-Parkplätze zur Verfügung.

Fotocredit: Tobias Kuberski


WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourWINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure Tour19.07.2019 / Tag1
Hervorragendes Golf am ersten Turniertag
Internationale Stars aus 18 Nationen zeigen hervorragendes Golf am ersten Turniertag der WINSTONgolf Senior Open 2019


Bernhard Langer spielt 4 unter Par – morgiger Start ab 09:00 Uhr


Am ersten Turniertag der WINSTONgolf Senior Open 2019 versprühte der Champions Tour Spieler Esteban Toledo mit 10 Birdies sein mexikanisches Temperament und begeisterte das heutige Publikum in Vorbeck. Mit 8 unter Par führt er das international besetzte Teilnehmerfeld an und spielte damit seine beste Runde in Europa: „Ich hatte heute mit Paul einige Putts lochen und habe den Ball sehr gerade geschlagen, so dass ich mich nie in eine Bogey-Situation gebracht habe. Schade, dass ich nicht mehr Turniere auf der Staysure Tour spielen kann. Es gefällt mir sehr gut hier in Deutschland, aber ich weiß, dass ich viele gute Jungs hinter mir habe und es noch ein langer Weg ist. Ein erster Sieg in Europa wäre natürlich großartig!“


Mit einer starken 66 kam der zweimalige Masters Champion José María Olazábal von der Runde und zeigte sich sehr zufrieden: „Ich habe in letzter Zeit den Ball nicht besonders gut getroffen und bei den letzten Turnieren immer gekämpft. Es ist schön, eine solide Runde reinzubringen, so dass ich morgen mit gestärktem Selbstvertrauen an den Start gehen kann.“ Ebenfalls 6 unter Par spielten: Thaworn Wiratchant aus Thailand, Peter Baker aus England und der US-Amerikaner Dan Olsen, die sich gemeinsam den 2. Platz teilen.

Zuschauermagnet Bernhard Langer äußerte sich nach seiner Auftaktrunde: „Ich habe heute einige gute Schläge gemacht. Zwei Mal hatte ich richtig Pech: Ein Putt ist komplett um das Loch gelaufen und nicht reingegangen und bei einem perfekten Bunkerschlag habe ich einen Stein mit herausgeschlagen, auf dem mein Ball dann gelandet ist. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich mit -6 unter ins Clubhaus gekommen. Der Wind war heute etwas schwierig, so dass ich mich zwei, drei Mal bei meinem zweiten Schlag verschätzt habe – im Großen und Ganzen bin ich zufrieden!“


Zur 2. Turnierrunde starten die 60 Profis und 60 Amateure morgen ab 09:00 Uhr. Der Eintritt ist frei,
zudem stehen kostenlose Zuschauer-Parkplätze zur Verfügung.


Fotocredit: Tobias Kuberski


WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourWINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure Tour

10.07.2019 / Bernhard Langer
WINSTONgolf Senior Open
Am Freitag, den 19. Juli um 9 Uhr starten die Spitzenspieler der Staysure Tour bereits zum 8. Mal zu den WINSTONgolf Senior Open in Vorbeck bei Schwerin.

Nächste Woche ist es endlich soweit!

Beim einzigen Turnier der Senioren-Tour auf deutschem Boden geht es um ein Gesamtpreisgeld von 350.000 Euro, von dem der Sieger einen Scheck über 51.693 Euro erhält. Damit zählen die WINSTONgolf Senior Open zu den bedeutendsten Golfevents der Ü50 Tour. Der Eintritt zum Gelände ist an allen Turniertagen frei, ausreichend kostenlose Zuschauer-Parkplätze stehen selbstverständlich zur Verfügung.

WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourBernhard Langer, Copyright Stefan von Stengel

Neben Publikumsliebling Bernhard Langer werden als weitere deutschsprachige Spieler Sven Strüver, Markus Brier aus Österreich und André Bossert aus der Schweiz an den Start gehen. Zwei weitere hochkarätige Spieler haben ihre Teilnahme zugesagt: Legende Mark McNulty (IRL), der vier Mal die German Open gewinnen konnte und der zweimalige Masters Champion sowie mehrfache Ryder Cup Spieler und Sieger José María Olazábal (ESP). Eine Wildcard geht an den auf der US Senior Tour erfolgreich spielenden Mexikaner Esteban Toledo.

WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourBahn 1, Copyright Stefan von Stengel

Außerdem sind insgesamt 17 Spieler der Top 20 der European Senior Tour Order of Merit 2018 wie Titelverteidiger Stephen Dodd (WAL), Peter Fowler (AUS), Barry Lane (ENG), Philip Golding(ENG), Jarmo Sandelin (SWE) und mit Phillip Price (WAL, Sieger 2017), Andrew Oldcorn (SCO, Sieger 2016) und Paul Wesselingh (ENG, Sieger 2014) drei weitere Sieger aus den Vorjahren mit dabei. Namen wie Roger Chapman (ENG), Steen Tinning (DEN) und Costantino Rocca (ITA) komplettieren das starke Teilnehmerfeld.



Weitere Details können Sie der anhängenden Entry List entnehmen. Kurzfristige Änderungen des Teilnehmerfeldes sind möglich.


Weitere Informationen: www.WINSTONgolf-Senior-Open.com und www.europeantour.com/seniortour


Quelle: www.constantin-pr.de




WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourWINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure Tour23.05.2019 / Bernhard Langer
Großen WINSTONgolf Interview!
WINSTONgolf Botschafter Bernhard Langer bestreitet als einziges Turnier auf deutschem Boden die WINSTONgolf Senior Open vom 19.–21. Juli 2019.


Mit dem zweifachen Masters-Sieger können sich alle Golffans auf einen der besten Golfspieler der Welt freuen.

Sie spielen als Vorzeigegolfer vom 19.-21. Juli 2019 zum 4. Mal die WINSTONgolf Senior Open. Es wird Ihr einziger sportlicher Auftritt in der Heimat. Was bedeutet es für Sie, wieder in Deutschland aufzuteen? Für mich ist es immer etwas Besonderes vor meinen Fans, Freunden und der Familie in Deutschland zu spielen. Leider gelang mir dies in den letzten Jahren nur noch selten, da ich derzeit in den USA lebe und dort die Tour spiele. Außerdem ist WINSTONgolf eine besondere Golfanlage und ich freue mich, dort viele Freunde und Kollegen von der Staysure Tour wiederzusehen.

Als WINSTONgolf Botschafter haben Sie einen besonderen Bezug zum Austragungsort. Wie schätzen Sie die Anlage ein?  Ich bin Botschafter, weil ich die beide Golfplätze sehr schätze. Sie sind unterschiedlich, aber beide sind sehr anspruchsvoll zu spielen.

Sie haben auch ein Profil bei Instagram. Welche Hashtags verbinden Sie mit WINSTONgolf? #Erlebnis und #Herausforderung

Viele Spieler schwärmen von der familiären Atmosphäre in der Turnierwoche. Was macht das WINSTONgolf Team anders oder sogar besser als andere Veranstalter? Das Team ist sehr engagiert, die gesamte Organisation hochprofessionell. Alles rundherum passt hervorragend. Wir Spieler fühlen uns immer sehr wohl und als Teil der WINSTONgolf Familie.

In diesem Jahr wird wieder auf dem WINSTONopen aufgeteet. Haben Sie ein Lieblingsloch und wenn
ja, warum? Meine Lieblingsbahn ist das 18. Loch. Man braucht einen langen, geraden Drive und ein präzises Eisen über das Wasser, um hoffentlich mit einem Birdie oder Par die Runde zu beenden. Die Atmosphäre zum Finale einer Runde um das 18. Grün, mit dem See davor und dem Clubhaus dahinter, ist sehr gelungen.

Wo liegen die Unterschiede zwischen WINSTONlinks und WINSTONopen? Die Unterschiede sind extrem, der eine ist – wie der Name schon sagt – ein typischer Links Course, der andere ein Parkland Course. Man kann sie kaum miteinander vergleichen, sie sind aber beide wunderschön zu spielen. Wie werden Sie sich auf die Turnierwoche in Vorbeck vorbereiten? Meine Vorbereitung ist, dass ich in der Vorwoche ein Major auf der PGA Tour Champions in den USA spiele. Noch Sonntagnacht fliege ich dann nach Deutschland, um mich in Vorbeck auf den Platz, die anderen Gräser, Bunker und Grüns umzustellen.

Gibt es ein bestimmtes Ritual oder tragen Sie einen speziellen Glücksbringer bei sich? Nein, ich habe kein Ritual und glaube auch nicht an Glücksbringer. Werden Sie wieder eines Ihrer Kinder am Bag haben? Es steht noch nicht fest, ob mein professioneller Caddy Terry Holt dabei sein wird oder eines meiner Kinder.

Gibt es Spieler im Feld, mit denen Sie befreundet sind und auf die Sie sich bei Ihrem Deutschlandbesuch besonders freuen? Ich bin mit fast allen Spielern befreundet und kenne die meisten seit 30-40 Jahren.




Auf der Champions Tour spielen Sie seit Jahren konkurrenzlos, was macht Ihren Erfolg aus? Viel und richtiges Training, Zielstrebigkeit, mentale Stärke, gute Vorbereitung und ein gutes Team mit meinem Caddy Terry Holt, meinem Trainer Willi Hofmann sowie meinem Bruder und Manager Erwin um mich herum.

Ihre Fitness ist bemerkenswert. Was tun sie für Körper und Geist? Ich trainiere fast täglich 1-2 Stunden im Fitnesscenter, mache Cardiotraining und natürlich auch Kraftübungen, zudem bin ich gläubiger Christ und lese regelmäßig die Bibel.

Wie schaffen Sie bei Ihrem gut gefüllten Terminplan den Spagat zwischen Karriere und Privatleben? Es ist jedes Jahr wieder eine neue Herausforderung Karriere und Privatleben auf die Reihe zu bekommen.

Was hat sich Ihrer Meinung nach in den vergangenen 40 Jahren im Golfsport verändert? Was könnte ihn noch attraktiver machen? Es hat sich sehr viel getan – vor allem Bälle, Schläger und Material haben sich sehr verändert. Die Profis sind viel fitter und athletischer, die Golfplätze sind länger geworden. Man sollte versuchen, den Golfsport kostengünstiger anzubieten und die Möglichkeit schaffen, schneller spielen zu können, damit man nicht so viel Zeit investieren muss.

Deutschland hat sich schon mehrfach um den Ryder Cup beworben, bisher hat es nie geklappt. Woran liegt das und würden Sie es begrüßen, wenn der Ryder Cup in Deutschland ausgetragen würde? Ich glaube der Ryder Cup – wenn er mal nach Deutschland kommt – würde dem Golfsport einen Schub nach vorne geben. Woran es liegt? Ja, sicherlich am Geld und der Unterstützung der Öffentlichkeit bzw. der Regierung.

Haben Sie eine Idee was Sie tun, wenn Sie eines Tages keine Turniere mehr spielen? Ich kann mir vorstellen, dass ich mich auch in Zukunft mit dem Golfsport beschäftigen werde.

Sie haben mal gesagt, dass Ihnen das bayerische Schwarzbrot und eine Runde Schafkopf in Florida am meisten fehlen: Kehren Sie nach Ihrem Karriereende nach Deutschland zurück? Was ich nach meinem Karriereende machen werde, steht noch nicht fest und auch nicht, wo ich dann leben werde.

Wohin geht es nach Ihrem Deutschlandaufenthalt? Es geht zum nächsten Turnier der PGA Tour Champions nach Endicott, New York (State).

Und eine letzte Frage, Herr Langer: Welche sportlichen Ziele haben Sie sich für diese Saison gesetzt? Gibt es etwas, was Sie in all den erfolgreichen Jahren noch nicht erreicht haben? Die sportlichen Ziele sind ähnlich wie in den letzten Jahren: Ich konzentriere mich auf die PGA Tour Champions in den USA. Meine großen Ziele für 2019: Majors bzw. möglichst viele Turniere für mich zu entscheiden, am Jahresende den Charles Schwab Cup (Gesamtjahreswertung) zu holen, die Geldrangliste zu gewinnen und „Player of the year“ zu werden. In den letzten Jahren konnte ich viele dieser Ziele bereits erreichen.

Das Interview führte Frauke Constantin.

Weitere Informationen: www.WINSTONgolf-Senior-Open.com und www.europeantour.com/seniortour

Social Media (#WSO2019): Die WINSTONgolf Senior Open 2019
bei Facebook: www.facebook.com/WINSTONgolfSeniorOpen
bei Instagram: www.instagram.com/winstongolf_senior_open

Quelle: www.constantin-pr.de



WINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure TourWINSTONgolf Senior Open 2019 - Staysure Tour14.02.2019 / Teilnahme  bestätigt 

Langer kommt nach Deutschland!
WINSTONgolf-Botschafter bestreitet als einziges Turnier auf deutschem Boden die WINSTONgolf Senior Open.

Große Freude im WINSTONgolf Team: Bernhard Langer hat seine diesjährige Teilnahme an den WINSTONgolf Senior Open 2019 bestätigt. Mit dem zweifachen Masters-Sieger können sich vom 19.–21. Juli alle Golffans auf einen der besten Golfspieler der Welt freuen. 2018 wurde der 61-jährige bereits zum achten Mal zum Spieler des Jahres der PGA Tour Champions ernannt, zum fünf Mal holte er sich mit zahlreichen Top-Platzierungen und zwei Turniersiegen die
Saisonwertung der PGA Tour Champions um den Charles Schwab Cup. Als weitere Auszeichnung bekam Bernhard Langer vom amerikanischen Profigolfverband den „Payne Stewart Award“. Auch in diesem Jahr startete die Saison bereits überragend: Am vergangenen Wochenende feierte Langer bei der Oasis Championship seinen insgesamt 39. Triumph auf der Champions Tour. Der Siegerscheck bescherte dem Golf-Idol einen neuen Preisgeld-Gesamtrekord.

WINSTONgolf Senior Open 2019
Foto C WINSTONgolf Senior Open

Turnierdirektorin Stefanie Merchel zeigt sich begeistert darüber, Deutschlands erfolgreichsten Golfprofi im Teilnehmerfeld zu haben: „Zwei Jahre mussten wir auf unseren WINSTONgolf-Botschafter verzichten. Nun hat es endlich wieder geklappt. Wir freuen uns sehr, Bernhard Langer als Publikumsliebling und Vorzeigegolfer hier zu haben. Bei unserem Turnier haben die Zuschauer die einmalige Möglichkeit, neben ihm auch alle anderen Top-Spieler der Ü50-Tour hautnah zu erleben.“

Die deutsche Golflegende aus Anhausen freut sich ebenfalls auf seinen Besuch in Deutschland: „Vor heimischem Publikum zu spielen, ist immer etwas Besonderes. Dieses Jahr wird wieder auf dem WINSTONopen gespielt, auf dem Course bin ich 2014 Zweiter geworden. Diese Platzierung gilt es in diesem Jahr zu verbessern – als WINSTONgolf-Botschafter würde ich natürlich gerne mal die WINSTONgolf Senior Open gewinnen. Ich werde – wie immer – mein Bestes geben!“



Weitere Informationen unter finden Sie unter:
www.WINSTONgolf-Senior-Open.com
www.europeantour.com/seniortour
Social Media (#WSO2019): Die WINSTONgolf Senior Open 2019 bei Facebook: www.facebook.com/WINSTONgolfSeniorOpen
Twitter: https://twitter.com/WINSTONgolfclub



06.12.2018 / Endlich steht der Termin!

Staysure Tour Elite kommt
Die 8. Auflage der WINSTONgolf Senior Open findet vom 19.-21. Juli 2019 statt.

Das dritte Wochenende im Juli 2019 steht in Mecklenburg-Vorpommern ganz im Zeichen des Profisports: 60 europäische Golfstars der Staysure Tour sind dann  erneut in Vorbeck bei Schwerin hautnah zu erleben. Neu im nächsten Jahr: Nach drei Jahren WINSTONlinks Course wird der Meisterschaftsplatz WINSTONopen vom 19.-21. Juli zum Schauplatz des Turniergeschehens. Beibehalten wird der Modus nach Vorbild der Alfred Dunhill Links Championship: An den beiden ersten Tagen gehen jeweils ein Professional und ein Amateur gemeinsam auf die Runde. Das Finale bestreiten die Profis unter sich.

Zurecht erwarten die Organisatoren erneut ein hochkarätiges Teilnehmerfeld. Turnierdirektorin Stefanie Merchel hat dabei einen ganz bestimmten Spieler im Auge: „Die Terminfindung war in diesem Jahr etwas langwieriger. Wir wollten uns bestmöglich mit dem Kalender von WINSTONgolf otschafter Bernhard Langer abstimmen, um uns die größtmögliche Chance seiner Teilnahme zu sichern. Wir hoffen sehr auf seine Zusage. Den Platzwechsel haben wir vorgenommen, weil
WINSTONgolf zwei großartige Plätze hat und der WINSTONopen es verdient, wieder einmal im Fokus zu stehen. Zudem wollen wir unseren Spielern und Zuschauern eine schöne Abwechslung bieten.“

David MacLaren, Leiter der Staysure Tour unterstreicht die Wertigkeit und Bedeutung der Staysure Tour: „Im letzten Jahr konnten wir erstmalig mit Staysure einen langfristigen Titelsponsor für unsere internationale Turnierserie gewinnen. Das unterstreicht das generell gestiegene Interesse an den europäischen Ü50-Profis. Für 2019 stehen voraussichtlich 20 Turniere quer durch Europa auf dem Turnierplan. WINSTONgolf ist die einzige Station in Deutschland und auch aufgrund des attraktiven Rahmenprogramms und der Gastfreundlichkeit des gesamten Teams sehr beliebt bei den Spielern.“





Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok