Costa Navarino - 2. Messinia Pro-Am06.03.2018 / Golfer aus 23 Ländern
Costa Navarino startet in die neue Saison
44 Teams aus 23 Ländern und vier Kontinenten haben beim 2. Messinia Pro-Am in Costa Navarino von 21. bis 24. Februar die griechische Tourismussaison eröffnet.



Unter den Turnierteilnehmern befanden sich 44 Profis sowie 132 Amateure. Sie alle konnten sich über Sonnenschein und gelungene Abschläge inmitten herrlicher Landschaft, zwischen den uralten Olivenbäumen der preisgekrönten Plätze The Dunes Course und The Bay Course freuen, und das bei herrlichem Blick auf das Ionische Meer und die historische Bucht von Navarino. Der deutsche Profi Philipp Mejow (PGA Germany) ging als Gewinner des Turniers hervor. Zweitplatzierter war der Israeli Asaf Cohen (PGA Israel), während sich Christos Nikopoulos (PGA Greece) und Stuart Boyle (PGA Great Britain & Ireland) den dritten Platz teilten. Als Gastgeber fungierte das The Westin Resort Costa Navarino.

Costa Navarino - 2. Messinia Pro-AmAbschlag vor traumhafter Kulisse auf dem The Bay Course in Costa Navarino, Copyright Costa Navarino

Besonders bemerkenswert waren die beiden Hole-in-ones von Stuart Boyle, PGA Great Britain & Ireland, und dem deutschen Amateur John Radzioch.  

Costa Navarino - 2. Messinia Pro-AmDie Gewinner des 2. Messinia Pro-Am Golfturniers, Copyright Costa Navarino

Achilles V. Constantakopoulos, Vorsitzender und CEO bei TEMES SA, den Entwicklern der Premiumdestination Costa Navarino, begrüßte die Teilnehmer: „Wir freuen uns sehr, dass die zweite Auflage unseres internationalen Golfturniers so regen Zuspruch findet. Wir möchten damit gerne eine hochkarätige jährliche Veranstaltung etablieren, die Teilnehmern aus aller Welt die Möglichkeit gibt, nicht nur auf dem von der IAGTO zum ‚Europäischen Golfresort des Jahres 2017‘ gekürten Platz zu spielen, sondern auch die Region Messenien zu erkunden. Griechenland hat das Potenzial, sich zu einer führenden, internationalen Golfdestination zu entwickeln und wir steuern unser Möglichstes dazu bei.“



Eröffnet wurde das Turnier offiziell am 22. Februar. Einen Tag später konnten die Golfer bei der „Rock ‘n‘ Roll Charity Night“ im Rahmen der Wohltätigkeitsveranstaltung „A good cause to STRIKE“ bei Bowling und Tanz etwas für den guten Zweck tun. Der Erlös geht an die SOS-Kinderdörfer Griechenland. Nachträgliche Spenden sind online, über die Messinia Pro-Am-Website möglich.

Die Preisverleihung fand am 24. Februar im Rahmen eines festlichen Gala-Dinners statt, das von den Schauspielern Manos Gavras und Elena Charbila moderiert wurde. Als Überraschung gab es einen Live-Auftritt von dem Duo Boyzlife, bestehend aus den bekannten britischen Popsängern Brian McFadden (Westlife) und Keith Duffy (Boyzone).



Das spannende Turnier ließ erst kurz vor Schluss die endgültigen Platzierungen feststellen. Als Sieger des 2. Messinia Pro-Am ging der deutsche Profi Philipp Mejow (PGA Germany) hervor. Er verwies in einem hart umkämpften Playoff den Israeli Asaf Cohen (PGA Israel) auf den zweiten Platz. Den dritten Platz teilten sich Christos Nikopoulos (PGA Greece) und Stuart Boyle (PGA Great Britain & Ireland).

„Ich bin überglücklich und stolz, denn ich habe diesen Winter hart trainiert“, so Mejow. „Mein letzter Turniersieg liegt lange zurück und so freue ich mich wirklich sehr über diesen  tollen Saisonauftakt. Ich hoffe, dass ich auch im nächsten Jahr teilnehmen kann – Costa Navarino ist einer der schönsten Orte, die ich kenne.“

Am letzten Turniertag brillierten der Österreicher Günther Ausserdorfer als Bester auf dem The Bay Course sowie der aus Rumänien stammende Ciprian Zavloschi auf dem The Dunes Course.

Das Messinia Pro-Am wurde gemeinsam mit den PGAs of Europe ausgerichtet, einem Zusammenschluss von 35 nationalen PGAs (32 aus Europa, drei aus anderen Ländern) mit insgesamt mehr als 21.000 Profi-Golfern. Der Verband ist außerdem als einziges Mitglied des Ryder Cup European Development Trust Partner des Ryder Cup Europe.

 

Weitere Informationen zu den genauen Turnierergebnissen hier... 


Quelle und Fotos: Costa Navarino








 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok