27.08.2019 / Der Deutsche Golf Verband informiert
Gewitter beendet Mannschaftsmeisterschaft frühzeitig
Bochum und Stuttgart verteidigen Titel in der Altersklasse 50.


Vom 23. bis 25. August wurden im St. Eurach L&GC die Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse (AK) 50 unter den jeweils besten acht Damen- und Herrenmannschaften ausgespielt. Wegen eines Gewitters musste das Turnier frühzeitig beendet werden. Bei den Herren setzte sich, wie im Vorjahr, der Bochumer GC auf der Zielgeraden gegen den GK Braunschweig durch. Bei der DMM AK 50 der Damen, die zum zweiten Mal durchgeführt wurde, verteidigten die Spielerinnen des Stuttgarter GC Solitude ihren Titel vor dem G&LC Kronberg.

GolfSenioren: Mannschaftsmeisterschaft AK 50Bei der DMM AK 50 der Herren verteidigt der Bochumer GC seinen Titel. (Foto: St. Eurach Land- und Golfclub)

„Es ist natürlich schade, dass die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften mit den Teams der 1. Bundesliga der AK 50 nicht über die komplette Anzahl an Runden gespielt werden konnte, aber ich bin mir sicher, dass wir mit den beiden Titelverteidigern erneut würdige Sieger haben. Alle, die vor Ort waren, hätten ihre Runden auf dem hervorragenden Platz des St. Eurach L&GC gerne zu Ende gespielt, aber die Sicherheit für alle Spieler geht vor“, warb Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes, um Verständnis für die Entscheidung der Spielleitung.

Bereits am Samstag wurden die Einzelrunden der Herren wegen starken Regens abgebrochen und am Sonntagmorgen zu Ende gespielt. Den Titelverteidigern aus Bochum gelang dabei eine Aufholjagd. Die Spieler um Ulrich Schulte und Andreas Braatz, die jeweils mit einer 73er Runde maßgeblichen Anteil am Erfolg der Bochumer hatten, lagen damit vor der letzten Einzelrunde mit zwei Schlägen vor dem GK Braunschweig. Da der letzte Durchgang wegen eines Gewitters nicht mehr zu Ende gespielt wurde, war dies auch der Endstand. Auf Platz drei landete das Team des Hamburger GC.

GolfSenioren: Mannschaftsmeisterschaft AK 50Die Spielerinnen des Stuttgarter GC Solitude waren auch 2019 erfolgreich bei der DMM AK 50 der Damen. (Foto: St. Eurach Land- und Golfclub)

Auch die Damen blieben von den Wetterkapriolen nicht verschont. Hatten sie ihre entscheidende Runde bereits aufgenommen, als die Herren noch in den letzten Zügen ihres vorherigen Durchganges steckten, kamen die Blitze und das schlechte Wetter auch für sie zu früh, um das Turnier regulär zu beenden. Als am späten Nachmittag feststand, dass eine Wiederaufnahme des Spielgeschehens ausgeschlossen war, jubelten ebenso wie zuvor bei den Herren auch bei den Damen die Titelverteidigerinnen. Die Mannschaft des Stuttgarter GC Solitude hatte sich bereits am Vortag an der Konkurrenz des G&LC Kronberg vorbei auf den ersten Platz geschoben.




Wie im Vorjahr ging der Titel nach Baden-Württemberg. DieSpielerinnen des G&LC Berlin-Wannsee gewannen die Bronzemedaille. Den Gang in die zweite Bundesliga der Herren müssen die Mannschaften des Frankfurter GC und des Krefelder GC antreten. Als Aufsteiger stehen der GC Hösel (2. Bundesliga Nord) sowie der Münchener GC (2. Bundesliga Süd) fest. Bei den Damen verlassen der GC Spessart sowie der GC Gütermann Gutach die höchste Spielklasse. Die Aufsteigerinnen für die Saison 2020 sind die Damen des GC Hamburg-Walddörfer aus der 2. Bundesliga Nord sowie der GC Neuhof aus der Südgruppe.

Alle Informationen und Ergebnisse zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der AK 50 finden Sie unter:
https://www.golf.de/publish/dgv-sport/senioren/dmm-ak-50


Quelle und Fotos: Deutscher Golf Verband e.V., Copyright St. Eurach Land- und Golfclub







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok