Copyright Kölner GC19.01.2017 / Der DGV informiert
Wachstum, Olympia und DGL
Bei seiner Jahrespressekonferenz in Stuttgart hat der Deutsche Golf Verband (DGV) heute Folgendes bekannt gegeben.


1. Größtes Wachstum seit vier Jahren
Der Golfsport in Deutschland wächst weiter. Mit 643.158 Golfspielern waren 2016 so viele Menschen in deutschen Golfclubs aktiv, wie nie zuvor. Dies gab der Deutsche Golf Verband (DGV) auf seiner Jahrespressekonferenz am 18. Januar 2017 in Stuttgart bekannt. Das Wachstum um 2.977 Golfspieler oder 0,5 Prozent ist das größte seit 2012.

 Der DGV informiert: Wachstum, Olympia und DGLMehr Golfspieler in Deutschland, Copyright Deutscher Golfverband/Rochau


„Es ist den DGV-Mitgliedern gelungen, den Trend des rückläufigen Wachstums umzukehren und das beste Ergebnis seit vier Jahren zu erzielen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund europaweit vielfach rückläufiger Mitgliederzahlen im Golf bemerkenswert“, stellt DGV-Präsident Claus M. Kobold heraus. Seit 2010 verzeichnen die übrigen europäischen Golfnationen im Schnitt einen Rückgang von 6,4 Prozent, während Golf in Deutschland im selben Zeitraum um 4,9 Prozent gewachsen ist. Mit gut 643.000 Golfspielern ist der DGV weiterhin der achtgrößte olympische Spitzenverband in Deutschland.

Wie aus einer vom DGV und der Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) in Auftrag gegebenen Studie des Marktforschungsunternehmens REPUCOM (Nielsen Sport) außerdem hervorgeht, erfasst die Mitglieder-Bestandserhebung des DGV nicht den Gesamtmarkt der Golfspieler. Laut Studie sind bundesweit 777.000 Menschen in unterschiedlicher Form an Golfanlagen gebunden. Darüber hinaus greifen zusätzlich rund 954.000 Menschen zum Golfschläger, die keinem Golfclub angehören. Auch die Zahl derer, die bereits in den Golfsport geschnuppert haben wächst stetig, in den letzten sechs Jahren um 1,8 Millionen auf insgesamt 4,6 Millionen. Ein Zeichen für erfolgreiche Maßnahmen in den Golfclubs und die seit zwei Jahren betriebene bundesweite Kampagne Golf. Mitten ins Glück, wie auch DGV-Präsident Kobold feststellt: „Es freut uns, dass so viele Menschen in Deutschland unsere Sportart ausüben. Die Zahlen der Studie sind ein Beleg für die gute Arbeit der deutschen Golfclubs und zeigen außerdem das große Potential auf weiteres Wachstum unserer Sportart.“

Auch die Zahl der DGV-Mitglieder und der Golfplätze in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. Zwölf neue Mitglieder ließen den Verband auf insgesamt 859 ordentliche und außerordentliche Mitglieder wachsen. Fünf neue Golfplätze bedeuten bundesweit 732 Spielmöglichkeiten.

Zu den Statistiken hier …


2. Mit Ziel Tokio in eine neue Olympiade
Das Golf Team Germany (GTG) startet mit drei neuen Gesichtern in das Golfjahr 2017. Leticia Ras-Andérica, Alexander Knappe und Florian Fritsch werden in das National Team Germany (NTG) berufen. Alle drei sind Teil einer starken deutschen Mannschaft auf der European Tour und wie ihre GTG-Kollegen Kandidaten für die nächsten Olympischen Spiele 2020
in Tokio.

Weitere Informationen hier …

 Der DGV informiert: Wachstum, Olympia und DGLMit Ziel Tokio in eine neue Olympiade Florian Fritsch, Copyright Deutscher Golfverband/Rochau


3. Final Four 2017 im Kölner Golfclub
Das Final Four der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL) presented by Audi findet 2017 im Kölner Golfclub statt. Der jüngste Golfclub der Domstadt erhielt damit vom Deutschen Golf Verband (DGV) den Zuschlag für das zuschauerreichste deutsche Mannschaftsgolfturnier. Am 19. und 20. August 2017 findet das Final Four auf dem Par 72-Kurs im Kölner Westen statt – nur 8.000 Meter Luftlinie vom Dom entfernt. Die jeweils besten vier Damen- und Herrenmannschaften tragen hier das Halbfinale und das Finale der Deutschen Mannschaftsmeister 2017 aus.

Weitere Informationen hier …






Quelle und Fotos: DEUTSCHER  GOLF  VERBAND  e.V.











Tags: DGVWachstumOlympiaDGLJahrespressekonferenzStuttgartDeutscheGolfVerband2017

 

 

 



 

 

 
 



mehr...







Grundwissen für Golfentdecker

mehr...