31.08.2019 / Jugendspieler Deutschlands bis 18 Jahre
Hochklassige Teilnehmerfelder
Nationale Titel in drei Altersklassen bis 18 Jahre zu vergeben.

Vom 6. bis 8. September spielen die besten Jugendspieler Deutschlands an den drei Austragungsorten GC Holledau (Mädchen: AK bis 14 und 16 Jahre), GC Reischenhof (Jungen: AK bis 14 und 16 Jahre) sowie GC Neuhof (Mädchen und Jungen: AK bis 18 Jahre) um die Deutschen Meisterschaften. Insgesamt starten auf den herausfordernden Anlagen mehr als 300 Nachwuchs-Athleten.

Tiger Christensen vom Hamburger GC
Tiger Christensen vom Hamburger GC
gehört in der AK 16 mit zu den Favoriten.
(Foto: DGV/stebl)
 


„Die Teilnehmer bewegen sich auf einem beeindruckenden sportlichen Niveau. Qualität und Leistungsdichte werden bei den diesjährigen Meisterschaften wieder sehr hoch sein. Einige Teilnehmer werden versuchen ihre Titel zu verteidigen. Insbesondere freuen wir uns sehr, dass der GC Holledau, der GC Reischenhof sowie der GC Neuhof ihre sportlich anspruchsvollen Anlagen dem deutschen Hochleistungsnachwuchs zur Verfügung stellen“, sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes (DGV).

Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot
Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot will den Titel in der Altersklasse 18 bei den Mädchen verteidigen.
(Foto: DGV/Heigl)

Mädchen und Jungen der AK18 im GC Neuhof
In unmittelbarer Nähe zu Frankfurt gehört der Golfplatz des GC Neuhof mit seinen 27 Löchern zu den größten Anlagen der Metropolregion. Der Parkland Course bietet den Spielern einen technisch anspruchsvollen Verlauf. Bei den Mädchen der AK 18 zählt die Titelverteidigerin Marie Bechtold vom GC St. Leon-Rot zu den Favoritinnen. Die Junior-Team-Germany-Spielerin gewann zudem vor wenigen Wochen die English Girls' Open Amateur Championship. Ebenfalls am Start sein wird die aktuelle Deutsche Lochspielmeisterin Chiara Horder, die für den GC München Valley antritt. Paula Kirner (GC Kiawah Riedstadt) gewann den Titel im vergangenen Jahr in der Altersklasse 16.
Bei den Jungen tritt Jonas Baumgartner vom GC Hösel an, der sich im vergangenen Jahr ebenfalls den Titel der Jungen bis 16 Jahre sicherte. Er trifft dann auf den Titelverteidiger Laurenz Schiergen vom GC Hummelbachaue. Insgesamt werden bei dem Turnier elf Spieler und Spielerinnen des Junior Team Germany antreten.


Mädchen der AK bis 14 und 16 Jahre im GC Holledau
Die Golfanlage Holledau liegt zwischen Freising und Mainburg eingebettet in die altbayrische Landschaft zwischen Hopfengärten und Wäldern. Auf 36 Löchern bietet die Anlage Abwechslung und sportliche Herausforderung. In der AK 14 treten Philipa Gollan vom Lübeck-Travemünder GK, Helen Briem vom Stuttgarter GC Solitude, Lara Ok vom GC St. Leon-Rot und Anna Hommel Döring vom Düsseldorfer GC mit einem Handicap zwischen +1,3 und -1,0 an. Bei den unter 16-Jährigen haben sogar 14 Spielerinnen ein Plushandicap. Angeführt wird die Meldeliste von Magdalena Maier vom Münchener GC mit +1,9 gefolgt von Maya Obermüller (+1,8) vom GC Mannheim-Viernheim und der deutschen Vizemeisterin der Damen Isabelle Schlick vom Frankfurter GC (+1,7).

Jungen der AK bis 14 und 16 Jahre im GC Reischenhof
Eingebettet in oberschwäbische Obstwiesen dehnt sich die sportlich anspruchsvolle Golfanlage des GC Reischenhof auf einem 140 ha umfassenden Gelände aus. Die Spielbahnen begeistern durch ihre spektakulären Landschaftseindrücke und der
Kombination zwischen einem natürlichen Bahnverlauf und einem optimalem Pflegezustand. Emil Albers vom GC Buchholz Nordheide tritt bereits zum zweiten Mal in der AK 14 an und wird versuchen, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.
Dabei trifft der Spieler mit dem Handicap -0,1 unter anderem auf Tim Wiedemeyer vom Münchener GC (+0,3) und Morris Schiefner vom G&LC Berlin-Wannsee (0,0). Bei den 47 Jungen der AK 16 sind zehn Spieler gemeldet, die sich ein Handicap von 0,0 oder besser erspielt haben. Die beiden mit der niedrigsten Spielvorgabe sind Yannick Malik (Münchener GC, +2,4) und Tiger Christensen (Hamburger GC, +2,3), die zusammen die European Young Masters mit dem deutschen Team gewannen.


Alle sechs Deutschen Meisterschaften werden über drei Runden im Zählspiel ausgetragen. Für die Finalrunden qualifizieren sich je Altersklasse die besten 27 Spieler und Spielerinnen sowie alle schlaggleichen. Zuschauer sind auf den Golfanlagen der Golfclubs Holledau, Reischenhof und Neuhof herzlich willkommen.


Der Eintritt ist frei.





 

ANZEIGE

 
Schloss Togelow

Das private Internatsgymnasium
Schloss Torgelow
bietet in den Sommerferien in Kooperation mit dem Golf & Country Club Fleesensee
ein Golfcamp für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren an.

www.sommergolfcamp.de 
   


 

 

Kurpfalz-Internat
Das private Kurpfalz-Internat in Bammental bei Heidelberg bietet in den Sommerferien die perfekte Mischung aus Summer School und Golfcamp      

www.kurpfalz-internat.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok